header_adresszeile
header_stall
header_logo
home
kontakt
shop

Unsere Partner:
boumatic
pellon
alphanest

RinderstallungendreieckHaltung

Trennlinie Fusszeile

Ruhen

logo_kuh haltung_rind_ruhen

 

Rinder brauchen einen weichen Boden und genügend Platz, um sich auszuruhen.

Rinder ruhen pro Tag bis zu 12 Stunden. In der Zeit sind sie auch am Wiederkäuen, was die Milchleistung fördert. Meist ruhen sie in Bauch-Seitenlage, teilweise mit gestreckten Beinen. Zu harte Böden schädigen die Gelenke. Deshalb muss die Liegefläche trocken und mit genügend Einstreu versehen sein. Bei Jungtieren ab 4 Monaten auf voll perforierten Böden müssen diese zumindest mit einem verformbaren Material bedeckt sein. Zudem brauchen die Tiere den in den Mindestanforderungen festgeschriebenen Platz.

In Boxenlaufställen muss pro Tier eine eingestreute Liegebox vorhanden sein. In den Boxen verhindert z.B. eine Bugkante , dass Rinder zu nahe an der Wand abliegen und nicht mehr aufstehen können.

Rinder können gut draussen gehalten werden. Allerdings brauchen sie bei extremer Kälte oder Hitze und bei nasskaltem, windigem Wetter Schutz. Bei extremer Witterung muss deshalb ein natürlicher oder künstlicher Unterstand mit einem trockenen Liegeplatz allen Tieren Platz bieten. Ist auf einer Weide kein Witterungsschutz vorhanden, sind die Tiere bei extremer Witterung einzustallen.

Übergang: Fristen und Regelung

 

Quelle: bvet.admin.ch (Bundesamt für Veterinärwesen)

 

Trennlinie Fusszeile

RinderstallungendreieckHaltung