header_adresszeile
header_stall
header_logo
home
kontakt
shop

Unsere Partner:
boumatic
pellon
alphanest

RinderstallungendreieckHaltung

Trennlinie Fusszeile

Bewegung

logo_kuh Bewegung

 

Rinder legen auf der Weide mehrere Kilometer am Tag zurück. Bewegung fördert die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Tiere.

Rinder brauchen Bewegung, das ist gut für ihre Gesundheit. Zudem erkennt der Bauer die Brunst besser, wenn sich Tiere frei bewegen können.

Die Anbindehaltung schränkt Rinder stark ein. Wichtig ist ein geeignetes Anbindesystem, das den Kühen genügend Bewegungsspielraum lässt. Die Tiere müssen zudem mindestens 90 Tage im Jahr Auslauf im Freien, davon 30 Tage im Winter haben. Der Auslauf ist spätestens drei Tage danach im Auslaufjournal festzuhalten. Der elektrische Kuhtrainer darf nicht mehr neu eingerichtet werden. Er mindert die Fruchtbarkeit und stört die Tiere bei verschiedenen Bewegungen stark - etwa beim Verscheuchen von Fliegen. Kälber unter vier Monaten dürfen nicht angebunden gehalten werden.

Klar besser für Tier sind Laufställe. Um Bewegung zu ermöglichen, müssen Böden gleitsicher und sauber sein. Dies trägt auch zur Klauengesundheit bei. Bei perforierten Böden sind die Spalten und Löcher im Boden dem Alter der Tiere anzupassen. Damit auch rangniedere Tiere sich bewegen und genügend fressen können, müssen Laufgänge, Futter- und Tränkeplätze genügend gross sein. Der Auslauf im Freien bringt auch Tieren in Laufstallhaltung viel.

Übergang: Fristen und Regelung

 

Quelle: bvet.admin.ch (Bundesamt für Veterinärwesen)

 

Trennlinie Fusszeile

RinderstallungendreieckHaltung